Kinesiologie und Persönlichkeitsentwicklung

Die Bachblütenberatung

Dr. Edward Bach (1886 bis 1936, England) war ein bekannter Arzt, Pathologe, Immunologe und Bakteriologe. Die von ihm entwickelten homöopathischen Mittel, gingen unter der Bezeichnung Bach-Nosoden in die Geschichte der Homöopathie ein.

"Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv, ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns von größeren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten - und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichts zurückzubringen, von dem wir nie hätten abkommen sollen."

                                                                         Edward Bach

 

Bachblüten, Stockbottles

 

Edward Bach wollte die Seele des Menschen erblühen lassen, damit sich das Positive und Gesunde in ihm ausbreitet. So suchte er nach Heilmitteln, die den Menschen in seinem Innern heilen können und wieder lebendig fühlen, denken und handeln lassen.

Die Bach-Blüten üben eine allumfassende Wirkung aus, sie lösen negative Zustände auf oder verringern sie und begünstigen und fördern konstruktive Wesenszüge oder Zustände.

Diese Blütenessenzen sind wunderbar sanfte Unterstützer belastende und unklare Situationen zu meistern. Auch bei neuen Lebensabschnitten z.B. Scheidung, Arbeitsplatzwechsel, Umzug, Schulanfang... wirken sie unterstützend und bringen Leichtigkeit in die Situation.

 

Dr. Bach teilte die Blütenessenzen in die folgenden 7 Gruppen ein

1. Angst

    Rock Rose, Mimulus, Cherry Plum, Aspen, Red Chestnut

2. Unsicherheit

    Cerato, Scleranthus, Gentian, Gorse, Hornbeam, Wild Oat

3. Ungenügendes Interesse an der Gegenwartssituation

    Clematis, Honeysuckle, Wild Rose, Olive, White Chestnut, Mustard

    Chestnud Bud

4. Einsamkeit 

    Water Violet, Impatiens, Heather

5. Überempfindlichkeit gegenüber Einflüssen und Ideen

    Agrimony, Centaury, Walnut, Holly

6. Mutlosigkeit und Verzweiflung

    Larch, Pine, Elm, Sweet Chestnut, Star of Bethlehem, Willow, Oak,

    Crab Apple

7. Übergroße Sorge um das Wohl anderer

    Chicory, Vervain, Vine, Beech, Rock Water

 

Rescue:  Das Erste-Hilfe-Mittel

Die fünf Blüten sind:

Star of Bethlehem gegen den Schockzustand

Rock Rose gegen Terror und Panikgefühle

Impatiens gegen geistige und körperliche Anspannung

Cherry Plum gegen die Angst, die Kontrolle zu verlieren

Clematis gegen die Tendenz abzutreten, Bewusstlosigkeit 

 

Anwendungsbeispiele:   

  • Bei Erscheinungen wie Schock, Angst, Schrecken, Entsetzen, Panik und leichteren Schmerzen
  • Prellungen, Quetschungen

  • kleineren Verletzungen

  • Insektenstiche

  • Ohnmachten und Bewusstseinsschwund, Schwindelzustände

  • See- und Reisekrankheit, Reisefieber

  • bei großen Sorgen, schwerem Leid
  • Lampenfieber

  • Prüfungsangst

  • bei geistiger Überanstrengung

  • starken Emotionen

  • bei unerwartet schlechten Nachrichten

  • Verzweiflungszustände

  • Nervosität

  • vor einem Zahnarztbesuch

  • kindliche Erregungszustände

  • Hyperaktivität    

  • bei Verbrennungen                                                   

 Eine Bachblütenberatung dauert ca. 1 Std.

Ilona M. Pesch / Zeit für Veränderung  |  02236-8707862 / ilona.m.pesch@gmail.com